heuschnupfen

allergische rhinitis

In der akuten Phase geht es darum den Symptomen Herr zu werden. Dies erreicht man am besten mit der Ohrakupunktur. Vor allem eine Dauernadel (verbleibt während ca. 7 - 14 Tagen im Ohr) kann sofort eine Milderung der üblichen Sympltome bewirken.

 

Aber, und dies mag manchen erstaunen, so ist der Winter die geeignete Zeit um eine allergische Rhinitis zu behandeln.

 

Dies lässt sich einfach erklären: Pollen von Bäumen, Gräsern, Blüten, etc. gelten in der Traditionellen Chinesischen Medizin als Angreifer von aussen. Während der Pollenzeit schickt also der Körper all seine "Soldaten an die Front", um diesen Angreifer abzuwehren. Dafür verbraucht er seine ganze Energie und es bleibt ihm keine Kraft, im Hintergrund neue Kämpfer auszubilden.

 

In "Friedenszeiten", also im Winter, kann die Akupunktur den Körper soweit stärken, dass er im Frühling mit einer gekräftigten Abwehr dasteht und auch genügend Energie in Reserve hat, um notfalls seine "Armee" nachzurüsten.

 

 

Für Fragen zu diesem oder weiteren Themen, kontaktieren Sie mich per Email, per Telefon oder über den Kontakt.